Samstag, 3. März 2012

Fenistil® Wundheilgel

Lieben Dank an Konsumgöttinnen.de, dass ich bei dem Test von Fenistil Wundheilgel dabei sein darf.


Ich musste nicht lange warten bis ich das Fenistil® Wundheilgel benutzen konnte. Wir haben einen verrückten Kater, der mich mindestens einmal am Tag kratzt oder beisst.

Man benötigt wirklich sehr wenig von dem Wundheilgel, da es sehr ergiebig ist. Anfangs war ich skeptisch, aber das Gel hat einen kühlenden Effekt und es brennt überhaut nicht nach dem Auftragen.


Fenistil® Wundheilgel sorgt für ein ausbalanciertes Wundmilieu durch das kühlende Hydrokolloid-Gel. Die Technologie stammt aus Krankenhäusern. Der besondere Kühleffekt des Gels lindert zudem den Schmerz und da es alkoholfrei ist, eignet es sich auch für Kinder!

Leichte Wunden heilen in einem feuchten Wundmilieu um ein Drittel schneller. Eine in diesem Sinne optimale Feuchtigkeit der Wunde ist weder bei nässenden noch bei trockenen Wunden gegeben. 

Genau da setzt Fenistil® Wundheilgel an: Es reguliert die Wundfeuchtigkeit durch seinen „Hydrokolloid-Effekt“ auf der einen und seinen „Hydrogel-Effekt“ auf der anderen Seite. 

Das bedeutet: Nässenden Wunden wird überschüssiges Sekret entzogen, so dass die Wundränder nicht aufweichen. Und trockenen Wunden spendet das Wundheilgel Feuchtigkeit.

1 Kommentar:

  1. Hallo, ich bin auch dabei,lese ab jetzt auch bei dir mit und würde mich freuen,wenn du auch bei mir lesen würdest.
    Einen lieben Gruss von filine

    AntwortenLöschen